DX und DXpeditionen

Einen besonderen Reiz hat es, Funkstationen in fernen Ländern oder auf Inseln zu erreichen und mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Oft ergeben sich nur sehr kurze Funkkontakte, weil sich viele andere Funker eben auch mit der seltenen Station ein QSO wünschen.

Das Funken mit Ländern ausserhalb des eigenen Kontinents gelingt nicht zu jeder Tages- oder Nachtzeit. Vielmehr gehören zum DX-Funken ein empfindlicher Empfänger, eine gute Antenne sowie Geduld und Ausdauer. Abhängig von der Tageszeit, der Jahreszeit und auch der Laune der Sonne geht’s mal besser oder mal schlechter oder auch gar nicht. So dreht man mit dem Frequenzeinstellknopf des Kurzwellen-Transceivers über das Band und versucht aus dem Rauschen leise Signale herauszuhören. Das Call – das Rufzeichen eines jeden Funkamateurs – verrät den Ort, an dem er sich gerade befindet, oder zumindest das Land.

In einer Sprechpause der anderen Station versucht man dann durch Senden des eigenen Rufzeichens (hier z.B. DJ6TB) einen Kontakt herzustellen. Das kann durch Sprache, Morsezeichen oder auch Funkfernschreiben (RTTY) geschehen. Wenn man dann gehört wird, so antwortet die Gegenstation mit Nennung des Rufzeichens und dem Rapport, der eine Zahlenkombination beinhaltet, die auf die Qualität und die Signalstärke, in der man gehört wird, schließen läßt. Zum Beispiel bedeutet „DJ6TB, you are 5 and 7, back to you„, dass ich auf einer Skala von 1-5 sehr gut verstanden werde (Q=5) und die Signalstärke (1-9) recht zufriedenstellend ist (S=7).

Die für mich bisher wichtigste Funkverbindungen war 2015 mit Navassa K1N (Auszug aus Logbook of the World):

k1n-line.gif

Navassa war die letzten 23 Jahre nicht mehr „in der Luft“ und wird es wohl auch die nächsten 20 Jahre nicht mehr sein.

Die folgende Tabelle zeigt einige erfolgreiche Verbindungen mit anderen Ländern:

CallLand/InselDatumBesonderheitenDXCC
3C0LAnnobon Island 10/201717m/CW, 15m/SSB287
3DA0TMSwaziland10/201720m / SSB286
H40GCTemotu Province10/201717m / CW285
RI1ANOSouth Shetland9/201720m / SSB284
S21ZEDBangladesh3/201740m / CW283
XU7MDCKambodscha11/201620m / CW282
VP6AHPitcairn Island9/201620m / SSB281
XR0YSOsterinseln6/201617m / CW280
A25UKBotswana4/201617m / SSB279
FT4JAJuan de Nova / Europa Isl.4/201617m / CW, 15m / SSB278
7P8CLesotho2/201610m, 12m, 15m, 20m277
VP8SGISouth Georgia1/201612m / CW276
9X0NHRwanda11/201517m/SSB275
SV2ASP/AMount Athos7/201520m / SSB274
CY0/VA1AXCSable Island5/201515m / SSB273
ZL7/F8FUAChatham Island5/201517m / SSB272
5A1ALLybia4/201540m / CW271
V6ZMicronesia4/201515m / SSB270
VU4AAndaman and Nicobar Islands3/201520m / SSB269
9Q0HQRepublic Congo3/201517m / SSB268
E30FBEritrea3/201517m / CW267
5H1ESTanzania3/201515m, SSB266
KG4HFGuantanamo Bay2/201512m / RTTY265
K1NNavassa2/201515m / CW, seit 23 Jahren nicht QRV264
FJ/NN2DXSaint Barthelemy2/201510m / CW263
FT4TATromelin Island11/201415m / SSB262
S79VRSeychelles11/201420m / SSB261
VK9XSPChristmas Island10/201410m / SSB260
4W/G3ZEM Timor – Leste10/201417m / CW259
VK9DLXLord Howe Island10/2014DXpedition mit BCC-Mitgliedern258
T30DWest Kiribati10/2014SSB, RTTY, CW257
VP9IBermuda09/2014Im RTTY-Contest256
VK9NTNorfolk Island09/201417m + 20m SSB255
FS/W6IZTSaint Martin06/201415m / CW254
9G5ZZGhana05/201415m, 12m / CW+RTTY253
T88THPalau05/201420m / SSB252
6Y5WJJamaica05/201417m + 15m / CW251
PY0F/UA4WHXFernando de Noronha05/201410m / RTTY250
KH8/DL2AWGAmerican Samoa4/201417m, SSB249
A35XTonga4/201415m, SSB248
J52HFGuinea-Bissau3/2014Contest WPX SSB247
5Z4TKenya3/2014Contest WPX SSB246
EP3HFQazvin / Iran3/201415m, SSB245
VP2V/SP6AXWBritish Virgin Islands3/201415m, RTTY244
XZ1ZMyanmar3/201420m, SSB243
4S7FRGSri Lanka3/201417m, CW + 15m, CW242
E51JDSouth Cook Island3/201420m, SSB241
J35XGrenada2/201440m, RTTY240
FT5ZMAmsterdam & St. Pauls Island1/201412m, SSB239
FW5JJWallis and Futuna1/201420m, SSB238
XW0YJYLaos12/201310m, CW237
XX9LTMacao12/201310m, SSB236
3B9FRRodriguez Island11/201310m, CW235
5J0RSan Andres & Providencia11/201340m, CW234
RI1ANPAntarctica10/201320m, SSB233
3D2GCFiji10/201315m, CW232
HV5PULVatikan10/201340m, SSB231
9M8WATEast Malaysia8/201317m, SSB230
9N1AANepal8/201315m, RTTY229
Z21MAZimbabwe8/201310m, SSB228
JW/LY3KWSpitzbergen8/201317m, CW227
P29FRPapua New Guinea5/201315m, SSB226
PJ6ASaba & Sint Eustatius5/201320m, CW225
5U9AMONiger5/201312m, CW224
RI1FJFranz Josef Land5/201310m, CW223
 … …  ..222
CP6XEBolivien4/201310m, SSB221
VP2MRVMontserrat4/201315m, RTTY220
JD1BMHOgasawara4/201320m, RTTY219
ZD7FTSt. Helena4/201310m. SSB218
3B8GFMauritius4/201320m, SSB217
9V1SVSingapore4/201317m, SSB216
KL2HDAlaska4/201320m, SSB215
5W0MSamoa4/201316.000km über den Nordpol214
J75PXDominica4/201315m213
Z81DSouth Sudan4/201312m, SSB212
OA1FPeru4/201315m, 20m CW211
C91RFMozambique4/201312m, SSB210
PJ7TMSt. Maarten4/201310m. SSB209
4U1ITUIARU / Genf3/2013International Amateur Radio Club208
T5TCSomalia3/20132 x SSB207
FR4PGReunion Island3/201315m, RTTY206
H44GSolomon Islands3/2013Entfernung ca. 14.700km205
9M4SLLSpratly Island3/2013Entfernung ca. 10.000km204
TG9AXFGuatemala3/2013um halb 6 morgens (40m)203
TX5KClipperton3/2013langer Weg zum Ziel 🙂202
J88DRSt Vincent2/2013 —-201
XT2TTBurkina Faso2/201310m, 12m, 15m, 17m200
9U4UBurundi2/201312m…20m199
5T0SPMauretanien12/201212m…40m198
AH0BTMariana Islands10/201211.000km, 10m, SSB197
A92GRBahrain10/201210m, SSB196
     
 wird ergänzt…   
     
7X4ANAlgerien5/20061. QSO nach Afrika11
MM0DXHSchottland5/200620m, SSB10
IN3DOVItalien5/200620m, SSB9
PA3FAO Niederlanden5/200620m, SSB8
HA0NARUngarn5/200620m, SSB7
EA1ABTSpanien5/200617m, SSB6
SV2KGAGriechenland5/200620m, SSB5
ON4LJABelgien5/200640m, SSB4
YT1XNSerbien5/200620m, SSB3
DL1ZHDeutschland5/200620m, SSB2
GB0BBEngland5/200620m, SSB (1. Kurzwellen-QSO)1