Fernschreiber

Schon zu CB-Funkzeiten in den Jahren 1983-1986 stieß ich auf die grundsätzliche Fernschreibtechnik. Damals schrieben sich mein Funkfreund Pit (sk) mit dem Commodore C64 und ich mit dem VC-20 auf 11m gegenseitig Nachrichten „über den Chiemsee“ mit einer Entfernung von ca. 12km. Dazu verwendeten wir die RTTY-Konverter vom Elektronikladen, die es als Bausatz gab; meinen habe ich heute noch. Kanal 33 war unserer! Pit half mir beim Abgleich, weil ich damals noch kein Oszilloskop besaß und es auch nicht hätte bedienen können. Mit 170Hz und auch mit 850Hz Shift und 50 Baud ging es los. Und auf der echten Kurzwelle konnte man TASS, Tanjug, Xinhua und IRNA mitschreiben; als Empfänger stand ein Philips D 2999 zur Verfügung; das war vor 35 Jahren.

Zwei Jahrzehnte später, der CB-Funk war schon lange aus dem Kopf verschwunden, kam ich zum Amateurfunk. Neben SSB interessierte mich unter den digitalen Betriebsarten vorallem wieder RTTY. So funkte ich auch bei den weltweiten RTTY-Contesten mit, mit einem Funkgerät mit zwei Empfängern (damals der YAESU FT-2000) und entsprechendem Soundinterface.

Im Jahr 2018 schenkte mir mein OV-Freund Rudi (SWL) zwei Fernschreiber von Siemens & Halske „T typ 37h“; samt Original-Anleitungen von 1956, einer Stromquelle 60V, 40mA, den Tischen mit seitlichen Hebeln und restaurierten Holzgehäusen. Rudis Schwiegervater reparierte vor der „Übergabe“ sogar noch eine Glasscheibe eines Gehäuses.

Zu Corona-Zeiten habe ich nun selbst Zeit gefunden, in der Garage einen Platz herzurichten, der es mir möglich macht, Tests und kleine Basteleien an den Fernschreibern durchzuführen. Einer der beiden ist mit einem Abschalttimer ausgestattet, der andere mit Lochstreifenstanzer und -leser und er hat auch eine Klingel.

Mein erstes Ziel ist es, beide Geräte über eine Standleitung miteinander zu verbinden, um Texte von einem Fernschreiber zum anderen senden zu können.

Anschließend könnte man ja die FSK-Signale der Funktechnik „irgendwie“ zum Ansteuern der Fernschreiber verwenden; aber jetzt erstmal alles der Reihe nach…

Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand Mai 2020) geht schon ein bisserl was, aber mir wird hier im Forum ja bereits geholfen.

73, Tom